Logo

Neckertaler Höhenweg Mehrtageswanderung

Dauer:  3 Tage

Inbegriffen

  • Abendessen, Übernachtung im DZ und Frühstück in der Pilgerherberge Aemisegg
  • Abendessen, Übernachtung im DZ und Frühstück im Säntis – das Hotel Schwägalp
  • Zwei Lunchpakete für den zweiten und dritten Tag
  • Geschenk von Fjällräven

Das Neckertal und seine wundervolle Landschaft in drei Tagen auf dem Neckertaler Höhenweg erkunden und entdecken. 

Die erste Etappe startet in Mogelsberg und führt über die Wilkethöchi zur Chäseren in Wald-Schönengrund. Mit einem kurzen Abstecher zur Aemisegg wird die erste Unterkunft erreicht. Ein Pilgerznacht und ein gemütlicher Abend mit Weitsicht steht bevor. Am zweiten Tag geht die Wanderung weiter über den Hochhamm zur Hochalp, bis auf der Schwägalp das Hotel Säntis erreicht ist. Nun heisst es Füsse hochlegen, bis das Drei-Gänge-Menü serviert wird. Erholung pur im Wellnessbereich, bevor am nächsten Tag die letzte Route nach Hemberg bevorsteht. Durch den Naturerlebnispark führt der Weg zum höchsten Punkt der Wanderung am Hinterfallenkopf ins Dorf Hemberg.

Tour

  • Schwierigkeitsgrad: mittel - schwer
  • Kondition: mittel – schwer
  • Gesamtlänge: 55.6 km
  • Aufstieg total: 2510 hm | Abstieg total: 2279 hm
  • Tiefster Punkt 715 m | Höchster Punkt 1526 m

Etappen
1. Etappe: Dorf Mogelsberg – Chäseren Wald-Schönengrund
Unterkunft: Herberge Aemisegg St.Peterzell

2. Etappe: Aemisegg St. Peterzell – Schwägalp Urnäsch
Unterkunft: Säntis – das Hotel Urnäsch

3. Etappe: Schwägalp Urnäsch – Dorf Hemberg

Tipp: Geniessen Sie vor der Abreise in Hemberg im Gasthaus Löwen oder in der Bäckerei Hörnli ein glustiges Dessert, bevor Sie die Rückreise per ÖV nach Mogelsberg antreten.

Ausrüstung
Trittfestes Schuhwerk, ggf. Wanderstöcke, Rucksack, Trinkflasche mit genügend Wasser, Sonnenschutz, Regenschutz, Lunch für den ersten Tag.

Anbieter

Toggenburg Tourismus Neckertal Hauptstrasse 104
9658 Wildhaus

Verfügbare Termine

Keine Termine vorhanden

Sie haben keine Tickets ausgewählt